• English
  • Deutsch
  • Español

Royal Navy macht Zwischenstopp in Soller

Zwei Kriegsschiffe der British Navy sind drei Tage lang im Hafen von Soller vor Anker gegangen.

Zwei Kriegsschiffe der British Navy sind auf dem Weg zu ihrer Basis drei Tage lang im Hafen von Soller vor Anker gegangen. Die HMS Pembroke und HMS Middleton, beides Minenräumboote, waren von
Bahrain aus tätig, um die Straße von Hormus für die Schifffahrt frei zu halten.

Die Reise zu ihren Heimathäfen Portsmouth und Faslane hat sie auch nach Malta geführt, wo sie an den historischen Feierlichkeiten "70 Jahr Malta-Konvois" teilnahmen (diese Konvois begleiteten
Schiffe, die lebenswichtige Güter auf die Insel brachten).

Zum ersten Mal haben Schiffe der Navy den Hafen von Soller angesteuert – normalerweise hat Palma diese Ehre – und es ist
sicher kein Zufall, dass der Militärattaché der britischen Botschaft in Madrid, Frederick Price, aus Soller stammt - er wurde im Nachbardorf Biniaraix geboren!

Bei der offiziellen Begrüßungszeremonie betonten die Kapitäne Chris Allan und Steve Higham, es sei eine Ehre für sie und ihre 90köpfige Crew, in Soller sein zu dürfen, vor allem die Landschaft habe
sie sehr beeindruckt.

Ja, das stimmt! Soller und seine Umgebung bieten alle Möglichkeiten für einen erholsamen und interessanten Aufenthalt. Warum also nicht selbst mal wie die Navy einen Stopp in Soller einlegen?