• English
  • Deutsch
  • Español

Unter die Lupe genommen: Mallorca Rocks feiert 2. Geburtstag mit Kasabian

Forums-Moderator und Konzertfan McRackin hat sich letzte Woche mal die Mallorca Rocks angeguckt!

Forums-Moderator und Konzertfan McRackin hat sich letzte Woche mal die Mallorca Rocks angeguckt!

Wenn mir jemand 2006, als ich Kasabian in der kleinen Bar M im Zuge der Ibiza Rocks Nächte erlebte, erzählt hätte, dass ich die Band aus Leicester 2012 im Mallorca Rocks Hotel in Magaluf
wiedersehen würde, hätte ich es nicht geglaubt. Wie die Zeit verfliegt, und so vieles hat sich in der Zwischenzeit geändert. Damals war es nämlich so, dass es hier keine großen Events in Hotels gab
(was heute ganz normal ist), und nicht einmal die größten Optimisten hätten gedacht, dass die Rocks Veranstaltungen derart expandieren würden, dass sogar Hotels oder Geschäfte unter diesem
Markennamen eröffnen würden.



Der Grund für meinen Trip nach Mallorca war der 2. Geburtstag von Mallorca Rocks. Am Montag bin ich losgeflogen, gemeinsam mit ein paar Leuten, die den ganzen Sommer zwischen den beiden Inseln hin-
und herpendeln im Namen des Nachtlebens - am Dienstag waren Nicola Bear und der neue DJ Resident Sicarius bei Mallorca Rocks am Werk.




Magaluf ist bei vielen Urlaubern beliebt wegen des quirligen Nachtlebens und der schönen Sandstrände - vergleichbar mit San Antonio, wo Ibiza Rocks stattfindet. 2010 wurde in Magaluf ein Pendant
zum Ibiza Rocks Hotel eröffnet. Dort fanden einige Livekonzerte statt, die so erfolgreich waren, dass 2011 wöchentlich Konzerte veranstaltet wurden, wodurch das Hotel zur beliebtesten Location in
der Gemeinde Calvià wurde. Neben den Konzerten jeden Dienstag (Mallorca Rocks) und Donnerstag (We Are Rockstars) finden auch wöchentliche Poolpartys und Silent Raves statt sowie die Mallorca Rocks
Bootsparty und viele Einzelkonzerte (vorletztes Wochenende war zum Beispiel Steve Lawler und Audiofly da und letztes Wochenende gab es das BBC Radio 1Xtra Event).



Durch die dieses Jahr neu eröffneten Mallorca Rocks Apartments und die Wiedereröffnung des Hotel Jungla nächstes Jahr konnte das Bettenangebot 2013 insgesamt auf 3.000 aufgestockt werden (das ist
doppelt so viel wie auf Ibiza). Die Apartments liegen eine Gehminute vom Mallorca Rocks Hotel entfernt, das neue Hotel befindet sich gleich nebenan.




Bisher gibt es zwei Shops, einer liegt in der Calle Punta Balena (die Hauptmeile für das Nachtleben) und der andere im Hotel - dort können die Leute sich mit den neuesten Accessoires eindecken.

Wie auch auf Ibiza versuchen viele, die Idee zu imitieren, aber wir alle wissen, dass das kaum möglich ist.



Was mich gleich bei meiner Ankunft im Hotel beeindruckte ist die Größe der Poollandschaft - ich wusste ja durch Bilder, dass sie groß ist, aber so groß hatte ich mir das Ganze nicht vorgestellt!
Musikalisch gab es keinen Unterschied zu der Show, die wir einen Tag später auf Ibiza sahen, wobei Zane Lowe nicht beim Line-up dabei war. Wie bei Kasabian erwartet, war das Konzert richtig gut
besucht.



TOY war für das Warmup zuständig, sie machten ihre Sache sehr gut, mit einem einmaligen Sound. Die Band aus London spielte einige Titel ihres neuen Albums, wie z.B. "Motoring", der wie ein Mix aus
Sonic Youth und Lou Reed klingt... diese Band muss im Auge behalten!





 

Kasabian stellte das jüngst Album Velociraptor! vor (davon spielten sie als ersten Song "Days are forgotten", danach "Velociraptor!", "Let's roll just like we used to", "Re-wired", "Man of simple
pleasures" und "Switchblade smiles"). Natürlich kamen auch die ersehnten Hits wie "Shoot the runner", "Underdog", "Where did al the love go?", "Processed beats", "Club foot", L.S.F.", "Vlad the
impaler" oder "Fire" als letzten Titel. "Take aim" (gesungen vom Gitarristen Sergio Pizzorno) ging in "Everybody's got to learn sometime" von The Korgis über, und bevor die Band die Bühne verließ,
gab es noch eine Acapella-Einlage von Tom Meighan, er interpretierte "She loves you" von The Beatles... ein perfektes Finale für ein perfektes Konzert!



Die Party ging hinterher im Hotel an der Backstage Bar weiter, mit der unverwechselbaren Nicola Bear und Adele de Fontbrune a.k.a. Sicarius...




Alles Gute zum Geburtstag, Mallorca Rocks!