• English
  • Deutsch
  • Español

Der Sand von Soller

In Puerto de Soller hat man ein Problem perfekt gelöst...

In Puerto de Soller hat man ein Problem perfekt gelöst: Im Jachthafen gibt es zu viel Sand am Boden, auf den die Jachten bei schlechtem Wetter auflaufen
- und der Strand Traves von Puerto de Soller hat zu wenig Sand.

Also hat die balearische Hafenbehörde jetzt 145.000 Euro lockergemacht, um ca. 4.000 Tonnen Sand von den Anlegestellen abzupumpen. Die Mischung aus Wasser und Sand wird durch eine große Pipeline
zunächst in einen Aubewahrungsbehälter in der Nähe des Strandes gepumpt. Dort trocknet der Sand und kann dann am Strand aufgeschüttet werden.

So sind dann im Sommer alle glücklich, die Jachtbesitzer und auch die Badegäste! Wenn es nur immer so einfach ginge....