• English
  • Deutsch
  • Español

You are here

Valldemossa, Mallorca - highest village of the island

Valldemosa (auf Katalanisch Valldemossa) ist das höchstgelegene Dorf Mallorcas (420 m). Der Gebirgsort in den Tramuntana-Bergen ist den extremsten Wetterbedingungen der Insel ausgesetzt, im Winter ist er teils durch Schnee von der Umwelt abgeschnitten, scharfe Winde im Frühling und Herbst bringen eine für die Insel ungewohnte Kühle (nehmen Sie sich außerhalb der Sommermonate eine Jacke mit!).

Davon sollten Sie sich aber nicht abhalten lassen – Valldemosa ist ein unglaublich schöner Ort: enge Gassen mit Kopfsteinpflaster, urige Steinhäuser und von überall ein atemberaubender Ausblick auf die wilde Küste. Es gibt viele kleine Geschäfte und nette Bars und Restaurants zu entdecken - an den Türen hängen kleine Bilder der Dorfheiligen Santa Catalina.

Die Heilige Katalina gründete das Kartäuserkloster, in dem der polnische Komponist Chopin und seine Partnerin George Sand einen Winter verbrachten und Mallorca weltberühmt machten.

Was sich zu sehen lohnt:

• Die Kartause von Valldemosa, die berühmteste Sehenswürdigkeit Mallorcas. Sehenswert sind die neoklassische Kirche, die alte Apotheke sowie die Zellen Nr. 2 und 4, in denen Chopin und Sand wohnten – hier sind unter anderem Chopins Klavier, dass damals unter großen Mühen aus Frankreich herbeigeschafft wurde, und George Sands Buchmanuskript zu „Ein Winter auf Mallorca“ ausgestellt.
• Gut ausgeschilderte Wander- und Spazierwege führen Sie durch die dramatische Landschaft um den Ort – zur Küste, nach Deia oder landeinwärts Richtung Palma.
• Am Geburtsort der Heiligen Katalina steht ein interessanter Schrein.
• Eine alte Gemeinschaftswäscherei am Fluss.

Spotlight Tipp: Lesen Sie zur Einstimmung auf diese Gegend den Roman 'Ein Winter auf Mallorca' von George Sand.

Valldemossa, Mallorca - highest village of the island Map