• English
  • Deutsch
  • Español

You are here

Sicherheit

In der Urlaubsstimmung wird man leider oft ein wenig leichtsinnig und lässt die Gefahren außer Sicht. Bitte beachten Sie unsere Tipps, damit Ihnen der Urlaub nicht durch eine unangenehme Überraschung verdorben wird:

Anti-Diebstahl-Tipps

Lassen Sie NIE Ihre Hand- oder Bauchtasche, Ihre Kamera und Ihr Handy unbeaufsichtigt.
Legen Sie im Restaurant keine Wertsachen offen auf den Tisch.
Hängen Sie Taschen nicht über die Lehne Ihres Stuhles und legen Sie sie nicht auf den Stuhl neben Ihnen.
Behalten Sie Ihre Sachen auch in Geschäften immer im Auge.
Tragen Sie die Handtasche quer über ihrer Schulter oder an der der Straße abgewandten Seite.
Lassen Sie Ihre Geldbörse nicht in der hinteren Hosentasche.
Verstecken Sie am Strand keine Wertsachen unterm Handtuch – den Trick kennen die Diebe längst.
Nehmen Sie nur mit, was Sie wirklich brauchen. Deponieren Sie Pässe, Kreditkarten, Flugtickets etc. im Zimmersafe oder in den Schließfächern an der Rezeption. Nehmen Sie keine großen Bargeldsummen mit.
Nehmen Sie keinerlei Wertgegenstände mit an den Strand.
Lassen Sie Ihre Tasche im Supermarkt nicht im Einkaufswagen liegen.
Lassen Sie NICHTS im Mietwagen liegen.
Und achten Sie auf darauf, dass Sie Ihren Reichtum nicht allzu auffällig zur Schau stellen – damit könnten Sie die Aufmerksamkeit der falschen Leute auf sich ziehen. 

Tipp: Alle Informations-Seiten von Mallorca Spotlight gibt es auch in einer druckfreundlichen Version mit schwarzem Text auf weißem Hintergrund – das spart Ihnen eine Menge Geld an Druckerfarbe!

Sie und die Ihrigen

Schreiben Sie sich den Namen und die Adresse Ihres Hotels oder Ferienhauses auf – wenn Sie sich verirren (und das kann in einem fremden Ort ja durchaus mal passieren), können Sie so nach dem Weg fragen oder sich ein Taxi nehmen.
Lernen Sie die Umgebung Ihrer Urlaubsunterkunft kennen.
Stellen Sie sicher, dass die Kinder den Namen Ihres Hotels kennen. Vereinbaren Sie immer einen Treffpunkt für den Fall, dass Sie sich verlieren, auch auf Ausflügen.

Sicherheit auf den Straßen

Es gibt ja so viel zu gucken – da ist es nicht erstaunlich, dass man die Aufmerksamkeit nicht immer so auf der Straße hat, wie man es sollte... Trotzdem: Bitte fahren Sie vorsichtig!

Kein Alkohol am Steuer! Es gelten dieselben Alkohollimits wie in anderen EU-Ländern (0,25 Promille im Atem, 0,5 Promille im Blut) – das entspricht ca. 2 Dosen Bier oder 2 Gläsern Wein. Bitte unbedingt beachten, ein Unfall unter Alkoholeinfluss kann nicht nur den Urlaub, sondern das ganze Leben zerstören. Außerdem sind die Strafen in Spanien sehr drastisch – nehmen Sie ein Taxi!
In Spanien halten Auto- und Mofafahrer an Zebrastreifen leider nicht automatisch an – bitte immer stehenbleiben und warten, bis die Fahrzeuge auch wirklich stoppen.

Sicherheit im Wasser

Seien Sie immer vorsichtig bei Sprüngen in den Pool – gucken Sie vorher, wo sich das flache Ende befindet. Die jeweilige Tiefe steht in der Regel am Rand des Pools. Gleiches gilt für Sprünge von Felsen ins Meer: Immer erst gucken, wie tief das Wasser ist und ob es im Wasser Felsen gibt – bei dem kristallklaren Wasser der Insel kein Problem!
Bitte schwimmen Sie nicht nach einem reichhaltigen Essen oder wenn Sie betrunken sind.
Lassen Sie kleine Kinder nie unbeaufsichtigt am oder im Wasser, egal, wie flach es ist.
Passen Sie auf, dass Sie nicht zu weit rausschwimmen – oder auf Ihrer Luftmatratze raustreiben, jedes Jahr muss wenigstens ein Urlauber aus Seenot gerettet werden...
Schwimmen Sie nicht in den mit Bojen gekennzeichneten Bootsstraßen.
Schwimmen Sie nicht alleine in abgelegenen Buchten oder nachts.

Sicherheit beim Sport und Tauchen

Bei allem Enthusiasmus sollten Sie die folgenden Punkte nicht vergessen:

Vertrauen Sie sich nur professionellen Lehrern an und folgen Sie strikt deren Anweisungen. Lassen Sie sich von diesen gut ins Material und in die Sicherheitsbestimmungen einweisen.
Stellen Sie sicher, dass im Notfall eine ausreichende medizinische Versorgung zur Verfügung steht.
Bei einigen Abenteuersportarten zahlt die Krankenkasse oder Urlaubsreiseversicherung bei Unfällen nicht – prüfen Sie dieses noch zu Hause und schließen Sie gegebenenfalls eine Zusatzversicherung ab.
Achten Sie als Taucher immer auf die empfohlene Zeit zwischen Tauchgang und Flug.

Safer Sex und Verhütung

Klar ist ein Urlaub auch dafür da, sich zu verlieben. Sommer, Sonne, Strand, Sangria und dazu ein aufregender Urlaubsflirt – perfekt! Aber bitte vergessen Sie auch im Urlaub nicht, sich zu schützen! Am besten versorgen Sie sich schon zu Hause mit Kondomen (aber es gibt auch überall Automaten) und haben immer einige dabei – man weiß ja nie...