Mallorcas schönste Strände

Diese Insel hat zahllose echte Traumstrände strahlend weiße mit feinem Sand und kristallklarem, in allen Blau- und Türkistönen schimmerndem Wasser, kleine Buchten mit dramatischen Kliffs, wilde Naturstrände, die nur zu Fuß erreichbar sind und große, von Palmen gesäumte Buchten mit kilometerlangen Sandstränden.

Mehr als 120 Strände und Buchten verteilen sich an den Küsten Mallorcas, jeder Strand hat einen ganz eigenen Charme. Unser Strandführer hilft Ihnen dabei, Ihren ganz persönlichen Traumstrand zu finden.

Die Strände der Ferienorte stellen wir Ihnen bei den entsprechenden Ortsbeschrei-bungen vor. Hier möchten wir Sie auf Strände aufmerksam machen, die ein wenig abseits liegen, noch nicht so bekannt und völlig unverbaut sind – echte Schmuck-stücke, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Strände im Süden der Insel:

Einige der malerischsten Buchten und Strände befinden sich im Süden der Insel – mit feinem weißen Sand und türkisfarbenem Wasser. Da sie von den großen Ferienorten einfach zu erreichen sind, kann es hier in der Hochsaison schon mal recht voll werden – was die Schönheit der Strände aber kaum zu beeinträchtigen mag.

Es Trenc - Salobar en Campos

Cala Mondrago - Santanyi

Es Dolc/Es Carbo - Colonia Sant Jordi

Cala Llombards - Santanyi
 

Strände im Westen:

An der Westseite der Insel zieht sich das Tramuntana-Gebirge, hier kleben die Dörfer wie Vogelnester an den Hängen. Die wenigen Strände der Westküste sind schwer zugänglich, klein und oft kieselig. Dafür ist die dramatische Felsenküste spektakulär anzusehen, es ist ein Strandgefühl ganz anderer Art, man fühlt sich wie ein Abenteurer.

Sa Calobra/Torrent de Pareis - Escorca

Cala Deia - Sóller


Strände im Norden und Nordwesten:

Lange, goldene Sandstrände ziehen sich entlang der gesamten Nordostküste von Puerto Pollensa bis C’an Picafort und darüber hinaus, im Norden ragen im Hintergrund die hohen Gipfel der Tramuntanaberge auf. Seicht fallen die Strände in türkisfarbenes Wasser ab – ein Traum nicht nur für Familien! Richtung Osten wird die Küste felsiger, wilder, mit kleinen Buchten, die oft nur zu Fuß oder per Boot erreichbar sind.

Playa de Muro - Alcúdia

Cala Torta - Arta

Cala Mesquida - Arta


Strände im Osten:

Die Ostküste Mallorcas wird dominiert von dem 1,5 km langen Strand in Cala Millor – aber es gibt auch zahlreiche kleine Buchten und Strände, die sich zu erforschen lohnen. Besonders in der Umgebung des charmanten Ferienortes Cala d’Or gibt es viele hübsche Buchten, die auch gut erreichbar sind.

Cala Varques - Manacor

Cala Millor - Manacor

 


Druckversion



Strand-Tipp

Sa Calobra - Atemberaubend – ein anderes Wort fällt einem zu diesem Strand kaum ein. Alle mit Höhenangst sollten diesen Strand lieber übers Meer ansteuern, die Haarnadelkurven der engen, ...
Mehr über Sa Calobra

Kennen Sie schon?

Magaluf - Magaluf liegt im westlichen Teil der Bucht von Palma und ist hauptsächlich bei britischen Urlaubern beliebt. Ein lebhafter Ferienort mit einem Riesenangebot an Spiel, Sport und Spaß und ...
Mehr über Magaluf