Fiestas auf Mallorca

Liste der wichtigsten Feiertage, die jedes Jahr auf ein festes Datum fallen - einige davon kennen wir auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz, andere sind spanische Nationalfeiertage:

1. Januar - Neujahr
6. Januar - Heilige Drei Könige
1. März - Tag der Balearen
1. Mai - Tag der Arbeit
15. August -  Mariä Himmelfahrt
12. Oktober - Entdeckung Amerikas
1. November - Allerheiligen
6. Dezember -  Tag der Verfassung
8. Dezember - Mariä Empfängnis
25. Dezember - 1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember - 2. Weihnachtsfeiertag 

Neben den Nationalfeiertagen gibt es noch jede Menge lokale Fiestas, so feiert jede Gemeinde Ihren Namenspatronen oder Schutzheiligen in oft wochenlangen Festen.

JANUAR

5. Januar:
In der Nacht zum 6. Januar feiern die Spanier die Ankunft der Heiligen Drei Könige mit den Geschenken für das Christkind – so bekommen traditionell die spanischen Kinder ihre Geschenke auch erst am Abend des 5. Januar. Allerdings dürfen heute durch den Einfluss der deutschen und britischen Touristen auch immer mehr spanische Kinder den Hauptteil ihrer Geschenke am Heiligabend oder am 25. Dezember auspacken – das macht einfach mehr Sinn, denn so können die Kinder in den Weihnachtsferien mit ihren neuen Sachen spielen, am 7. Januar müssen alle nämlich wieder zur Schule.
Mindestens ein Geschenk heben die Eltern allerdings für den Abend des 5. Januar auf – jeder Ort der Insel zelebriert nämlich die Ankunft der Heiligen Drei Könige: Sie kommen auf Pferden, Traktoren, kleinen Touristenbahnen und anderen Gefährten zum Dorfplatz und verteilen dort Geschenke an die aufgeregten Kinder. Die schönste Prozession ist in Palma zu sehen, hier kommen die Heiligen Könige auf Kamelen!

Spotlight-Tipp: Die Begleiter der Könige werfen oft Süßigkeiten in die Menge – sichern Sie sich also einen guten Platz in der ersten Reihe!

16. Januar:
Fiesta de San Antonio Abad - Dieses Fest des Heiligen San Antonio von Abad wird hauptsächlich in Sa Pobla, Arta, Costitx, Manacor und Sant Joan gefeiert. Die Einheimischen tanzen in grellbunten Kostümen rund um große Freudenfeuer. In Sa Pobla isst man außerdem die traditionellen 'Espinegades' – ein pizzaähnliches Gebäck mit leckerem Belag.

17. Januar:
Fiesta de Beneides de Sant Antoni, diese wird hauptsächlich in Palma, Costitx, Manacor, Sa Pobla und Petra gefeiert. Pollensa begeht die Fiesta de Pi de Sant Antoni.

19./20. Januar:
Am Abend des 19. Januar wird die Revetla de Sant Sebastia mit großen Feuern gefeiert, am 20. finden in Palma und Costitx die Fiestas de Sant Sebastia zu Ehren des Schutzheiligen statt. Auch in Pollensa wird der Día de Sant Sebastia gefeiert, hier wird in einer feierlichen Prozession ein Bildnis des Heiligen Sebastian durch die Straßen getragen.

21. Januar:
In der Gegend um Santa Agnes wird der Tag der Schutzheiligen mit eine Reihe von kleineren Fiestas gefeiert.

FEBRUAR

Karneval:
Im Februar wird auf ganz Mallorca Karneval gefeiert, in den größeren Orten mit bunten Karnevalsumzügen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Jeder Wagen wurde mit viel Liebe den Winter über gestaltet, jeder folgt einem individuellen Thema, oft wird dabei auch die Lokalpolitik ordentlich auf die Schippe genommen. Besonders spektakulär ist der Umzug in Palma.

12. Februar:
In der Gegend von Santa Eulària wird der Tag der Schutzheiligen gefeiert.

MÄRZ

Ostern:
Nach dem Fest der Heiligen Drei Könige das wichtigste Fest in Spanien. In der Semana Santa, der “Heiligen Woche”, finden von Gründonnerstag bis Ostersonntag auf der ganzen Insel verschiedene Umzüge statt. So gibt es beispielsweise in Sineu und Pollensa am Karfreitag ein feierliche Prozession. Im Palma wird am Gründonnerstag, beginnend an der Kirche La Sang, ein großes Kreuz durch die Straßen getragen. Übrigens ist der Ostermontag in Spanien kein Feiertag, dafür aber der Gründonnerstag.

Pancaritat - Festa de l’Angel: In der Woche nach Ostern wird in vielen Orten dieses Fest des Schutzengels von Palma gefeiert. Es wird in die Wallfahrtskapellen Mallorcas gepilgert, wo man die letzten ‚Empanadas’ (für die Osterzeit typische, gefüllte Teigtaschen) miteinander teilt und das Brot gesegnet wird (Pancaritat). Am schönsten ist die Wallfahrt zur Burg Bellver in Palma, an der jährlich mehr als 20.000 Leute teilnehmen.

APRIL

2. April:
Festtag in Sant Francesc zu Ehren des Heiligen Franziskus.

5. April:
In Sant Vicenc de sa Cala wird der Tag des Schutzheiligen gefeiert.

23. April:
Fiesta in Sant Jordi zu Ehren des Heiligen Georg.

MAI

Zweiter Sonntag im Monat:
In Sóller findet das “Fest der Mauren und Christen” statt – ein Riesenspaß zum Zuschauen oder Mitmachen. In Erinnerung an den Sieg über die türkischen Piraten im Jahre 1561 verkleiden sich alle und ziehen durch die Straßen. Die Einheimischen bilden zwei gegnerische Mannschaften und der Kampf Mauren (Araber) gegen Christen kann beginnen – am Ende gewinnen die Christen und stellen die Türken vor die Wahl, zum Christentum zu konvertieren oder zu sterben. Danach feiern Sieger und Besiegte friedlich zusammen ein großes Fest – ein Spaß für die ganze Familie.

JUNI

13. Juni:
In Arta wird die Fiesta des Sant Antoni de Juny gefeiert, unter anderem mit einem Umzug, bei dem sich die Einheimischen als Pferde verkleiden.
Am selben Tag wird in Pollensa der Fronleichnam mit einer Prozession gefeiert, die von zwei Mädchen in kostbar geschmückten Adlerkostümen angeführt wird (Ball de les Aguiles).'

24. Juni:
Fiesta de San Juan, des Heiligen Johannes, in Muro und Sant Joan, mit ländlichen Ausstellungen, Theateraufführungen, großen Feuern und viel mehr. Die Dorfjugend knallt den ganzen Tag mit Böllern, um die bösen Geister zu vertreiben.

29. Juni:
Día de San Pedro, wird mit Schiffsprozessionen in den Häfen aller größeren Orte, z. B. Palma, Puerto de Alcúdia und Port d’Andratx.

30. Juni:
Marratxi feiert die Fiesta der Romeria de Sant mit einem Kunsthandwerkermarkt mit den für diesen Ort typischen Keramiken.

JULI

2. Juli:
Fiesta der Romeria a la Virgen de la Victoria in Alcúdia, u.a. mit einer traditionellen Wallfahrt.

(15.)/16. Juli:
Tag der Virgen del Carmen, Schutzheiliger aller Fischer und Seefahrer. In den Häfen aller größeren Orte finden Schiffsprozessionen mit reich geschmückten Statuen oder Bildnissen der Heiligen Jungfrau statt, z. B. in Port d'Andratx, Cala Ratjada, Sóller und Puerto Pollensa.

25. Juli:
Fiesta de San Jaime in Alcúdia, Calvia, Binissalem, Muro, Santanyi and Portocolom. Hauptattraktion ist meist ein Pferderennen rund um den Ort.

Letzter Sonntag im Monat:
Fiesta in Fornells.

28. Juli:
Fiesta de la Santa Catalina Thomas – wird hauptsächlich in Valldemossa gefeiert, Prozession mit kunstvollen Umzugswagen.

AUGUST

2. August:
Und noch mehr Kämpfe zwischen den Mauren und Christen (siehe Mai), diesmal in Pollensa anlässlich der Fiesta de Nuestra Señora dels Angels.

10. August:
Fiesta de San Lorenzo in Selva.

15. August:
Mariä Himmelfahrt, Feiertag in ganz Spanien.

23. und 24. August:
Fiestas des Schutzheiligen Sant Bartomeu in Algaida und Montuiri mit den typischen ‘Cossiers’, historischen mallorquinischen Tänzen.

24. August:
Pferderennen in Arta und Capdepera während der Feierlichkeiten zum Sant Bartomeu.

28. August:
Fiesta de Sant Agustin in Felanitx mit mittelalterlichen und traditionellen Tänzen, Reitveranstaltungen und mehr.

29. August:
Festa de l’Estiu (Sommerfest) in Sant Joan.

SEPTEMBER

3. September:
In Santa Margalida findet der Umzug Procession de la Beata statt, bei dem die Einheimischen in traditionellen Trachten durch die Stadt ziehen.

21. September:
Fiesta de Sant Mateu in Bunyola.

Letzter Sonntag im Monat:
Traditionelle Tänze bei der Fiesta del Vermar in Binissalem. Ein Erntedankfest zum Abschluss der Weinernte mit Umzügen, Tanz und Livemusik – Spaß für Jung und Alt.
Und am selben Tag wird in Vilafranca de Bonany bei der Fiesta del Meló die Wassermelonenernte gefeiert.

OKTOBER

Erster Sonntag im Monat:
Die Torrada d'es Botifarro – Fest der Wurst – in Sant Joan. Hier können Sie sehen, wie diese traditionelle Wurst hergestellt und am offenen Feuer gegrillt wird. Und um die Kalorien wieder loszuwerden, gibt es danach die traditionellen Tänze Xeremies i Capgrossos.

12. Oktober:
Día de la Hispanidad – an dem Tag wird in ganz Spanien die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492 gefeiert.

21. Oktober:
Palma feiert die Fiesta de Virgin mit einem großen Volksfest, bei dem viel Kuchen gegessen und gesungen wird (allerdings möglichst nicht gleichzeitig...).

Dritter Samstag im Monat:
Kleines Fest in Palma zu Ehren der Santa Catalina Tomas 'La Beateta' mit einem Umzug, an dem auch viele der umliegenden Ortschaften mit einem eigenen Wagen teilnehmen.

NOVEMBER

Dijous Bo (“Guter Donnerstag”):
Das größte und beliebteste Fest findet am dritten Donnerstag des November in Inca statt – großer Kirmes mit Kunsthandwerksmarkt, Tänzen und leckeren einheimischen Spezialitäten.

30. November:
Santanyi feiert seinen Schutzheiligen Sant Andreu.

DEZEMBER

24./25. Dezember:
Die Feierlichkeiten zu Weihnachten beginnen mit der Mitternachtsmesse am Heiligen Abend in allen Kirchen. Danach ziehen viele weiter in die Dorfbars. Am 1. Weihnachtsfeiertag trifft sich die Familie zum traditionellen Essen, z. B. Schweinebraten. Viele Spanier öffnen auch schon an Heiligabend oder am 1. Weihnachtsfeiertag ihre Geschenke und nicht mehr wie früher erst am Abend des 5. Januar (siehe Januar).

31. Dezember:
Neben Silvester wird an diesem Tag in Palma auch l'Estandard zur Eroberung der Stadt durch König Jaime im Jahre 1229 gefeiert.

Feiern Sie mit!

Fiestas sind ein ganz wichtiger Teil der spanischen Kultur, und das ist auf Mallorca nicht anders. An diesen Tagen kommen Familien, Freunde, ja ganze Dorfgemeinschaften zusammen. An einer dieser Fiestas teilzunehmen, ist eine wunderbare Art, die spanische Lebensweise kennenzulernen – und es macht jede Menge Spaß und gibt immer leckere Sachen zu essen.

An den Feiertagen haben Behörden, Ärzte und Geschäfte meist geschlossen, bei den nationalen auf der ganzen Insel, bei den lokalen nur in der jeweiligen Gemeinde.

 

Die obigen Informationen haben wir vom Touristeninformationsbüro Mallorca erhalten. Mallorca Spotlight übernimmt jedoch keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben, die immer wieder auch mal Änderungen unterliegen können. Falls Sie irgendwelche Anmerkungen oder Ergänzungen für diese Liste haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns diese mitteilen.


Druckversion

Strand-Tipp

Cala Mondrago - Ein wunderschöner Naturstrand inmitten eines Naturschutzgebietes mit Dünen und Feuchtgebieten, in denen viele Vögel zu Hause sind (halten Sie Ausschau nach dem weißen Kranich). Neben feinem, hellen Sand ...
Mehr über Cala Mondrago

Kennen Sie schon?

Arenal - Arenal ist genau so, wie man sich Urlaub erträumt: ein langer weißer Sandstrand, Palmen und türkisblaues Wasser. Außerdem liegt der Ferienort auch noch nah an der Hauptstadt Palma, ...
Mehr über Arenal